Sie sind nicht angemeldet.

PortalForumMitgliederHilfeImpressumRegeln MSI

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MSI Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jack

Moderator

Beiträge: 21 338

Wohnort: HRO

MSI Produkte: P35/P45/X48 Platinum, P45 Neo2-FR (MS-7558), MSI Wind U100, N9800GTX+ 2D512-OC

  • Nachricht senden

61

Montag, 5. März 2012, 08:05

E7672IMS.I92 ---> E7672IMS.I93

- Fixed Power Technology Function
»Jack« hat folgende Datei angehängt:
  • E7672IMS.I93.rar (4 MB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. April 2013, 12:33)

Fearing

Mitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Würzburg

MSI Produkte: MSI P45 Platinum, MSI Z68A-GD80 (G3), MSI N570GTX TFIII PE OC

  • Nachricht senden

62

Montag, 5. März 2012, 09:53

Danke!
Mal gespannt ob damit APS funktioniert. Hab ich mit dem Board bisher nicht ohne blinkende Dual-BIOS mit anschließendem recover zum laufen gebracht :P

[ Edit: ]
Die Version läuft soweit stabil, bisher auch nicht wie bei anderen freeze beim Save & Exit. Allerdings immernoch kein APS, schade ^^


Nebenbei: Sorry wenn ich jetzt etwas aushole, aber wenn ich APS aktiviere und dann neu starte, blinkt ja wie beschrieben die BIOS-LED, was heißen soll die primäre BIOS Einstellung schlug fehl und das 2. BIOS ist aktiv.
Sache ist die: Als mein Board neu war, blinkte die LED permanent, selbst unter Windows noch, vor sich hin. Im Handbuch las ich dann was es damit auf sich hatte und dort stand eben dass sie blinkt wenn das primäre BIOS fehlerhaft ist.
Also führte ich ein BIOS Update auf v18.5 durch, das aber da es ja gerade aktiv war, auf das sekundäre BIOS angewandt wurde. Erst als ich die Funktion Enable Multi BIOS Update aktiviert habe, wurde beim nächsten Start auch das erste BIOS neu geschrieben und die LED blinkte fortan nicht mehr.
Seitdem wird auch jedes Update auf das primäre BIOS geschrieben wie es sein soll.
Wenn jetzt allerdings das erste BIOS erneut fehlschlägt (zB beim Testen von APS) greift wieder das 2. BIOS und das erste wird unmittelbar mit der v18.5 wiederhergestellt und der PC startet neu. Problem an der Sache: unter 18.5 funktioniert meine G510 Tastatur bekanntermaßen nicht. Die alte Ersatztastatur habe ich mittlerweile sogar schon in den Keller verbannt wo ich sie vorhin nun wieder herauskramen musste um das BIOS neu zu bespielen.
Ich Suche nun nach einer Möglichkeit, auch das 2. BIOS mit einer aktuellen "G510-bug-freien" Version zu überspielen. Geht das irgendwie?
Ich komm ja nichteinmal in die Einstellungen rein um die Multi BIOS Update Funktion auszuschalten, da sich der PC nach dem wiederherstellen des Primär-BIOS sofort neu startet und dieses dann aktiv ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fearing« (5. März 2012, 13:37)


der Notnagel

der Affe arbeitet nicht bei MSI

Beiträge: 20 021

Wohnort: Norddeutschland

MSI Produkte: Wind, MBs, GKs, MP3 Player, DigiVOX, PocketTV, Mäuse ...

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 6. März 2012, 07:38

Wenn die LED blinkt, läuft das 2. BIOS.
Dann kannst du mit einem bootbaren USB-Stick das 2. BIOs neu flashen. Ich habe bei mir jetzt beispielsweise das letzte Final mit 18.8 drauf.
Beim nächsten Neustart mit Multi BIOS Auto Update auf enabled wird dann das 18.8 automatisch auf das 1. BIOS geschrieben und du hast auf dem 1. auch das 18.8.
index.php?page=Attachment&attachmentID=19531

index.php?page=Attachment&attachmentID=19533
Danach kannst du wieder jedes beliebige auf den 1. BIOS-Chip flashen.

Multi BIOS Auto Update wieder deaktivieren!

Ich nutze grundsätzlich für die Updates den bootbaren USB-Stick und kein M-Flash.

Fearing

Mitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Würzburg

MSI Produkte: MSI P45 Platinum, MSI Z68A-GD80 (G3), MSI N570GTX TFIII PE OC

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 6. März 2012, 14:54

Danke für die Antwort!
Wenn es nur so einfach wäre :P
Wie gesagt das 2. BIOS war aktiv als ich das Board neu hatte. Und dort im 2. BIOS ist in den Einstellungen nun Multi BIOS Auto Update aktiviert. Seit dem Flashen läuft das erste ja wieder. Und erst wenn das erste fehlschlägt komm ich an das 2. BIOS ran. Und dann seh ich nach dem Einschalten sofort den Mutli BIOS auto update Screen, nach dem sich der PC auch sofort wieder mit dem zurückgesetzten 1. BIOS startet.
Wenn ich jetzt im 1. BIOS mit einer neueren Version (ich hab die aktuelle 18.9b3 drauf) das Auto Update einschalte, passiert auch nach mehreren Neustarts nichts. Oder geht das evtl nur mit den Final Releases?

Ghosty

Jungspund

Beiträge: 19

Wohnort: Hessen

MSI Produkte: Z68A-GD80 (G3)

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 11. März 2012, 09:19

APS funktioniert bei mir auch nicht, alle CPU Phasen LEDs leuchten bei aktiviertem APS permanent.
Das primäre BIOS bootet bei mir allerdings immer fehlerfrei.

der Notnagel

der Affe arbeitet nicht bei MSI

Beiträge: 20 021

Wohnort: Norddeutschland

MSI Produkte: Wind, MBs, GKs, MP3 Player, DigiVOX, PocketTV, Mäuse ...

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 11. März 2012, 10:16

das 2. BIOS kann nur geflasht werden, wenn es aktiv ist. Deshalb meine Empfehlung weiter oben, als erstes ein stabiles BIOS auf das 2. flashen (z.B. das letzte Final). Durch das Autoupdate hast du es dann auf dem ersten Chip und bootest als nächstes wieder vom ersten Chip mit dem BIOS, was du auch auf dem 2. drauf hast. Dann kannst du auf den 1. Chip jedes beliebige BIOS flashen. Geht es in die Hose, hast du wieder das stabile vom 2. Chip.
Bei den Boards (z.B. Z77A-GD65) mit Schalter ist es besser, da kannst du hin und her schalten.

Mit dem Phasen kann ich jetzt nicht testen. Das Board liegt ohne CPU in der Ecke, weil ich ein anderes Board teste.
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

Jack

Moderator

Beiträge: 21 338

Wohnort: HRO

MSI Produkte: P35/P45/X48 Platinum, P45 Neo2-FR (MS-7558), MSI Wind U100, N9800GTX+ 2D512-OC

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 12. April 2012, 09:58

E7672IMS.I93 ---> E7672IMS.I94

- Fix some Wake Up Event Setup items can't modify failsafe and optimal defaults
- Fix plug a PCIEx1 network card to all the PCIEx1 slots on the motherboard and no video occur
»Jack« hat folgende Datei angehängt:
  • E7672IMS.I94.rar (4 MB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. April 2013, 12:37)

harthouse69

Jungspund

Beiträge: 22

Wohnort: Hessen - FD

MSI Produkte: Z68A-GD80 G3

  • Nachricht senden

68

Montag, 23. April 2012, 18:28

wann kommt den die unterstützung für die ivy cpu`s, hab die cpu hier schon liegen.
brauch nur noch das uefi update.
MS 7672 V3.0 Z68A-GD80 G3,
Intel Core i7 2700K, 4 x 4096MB Corsair Vengeance LP 1600 @ 9-9-9-24,
Corsair Performance Pro, Samsung HD103UJ, Samsung HD204UI, WDC WD20EARX
Sapphire Radeon 5850, Xigmatek Elysium, Asus Xonar D1, LG GGW-H20L

Jack

Moderator

Beiträge: 21 338

Wohnort: HRO

MSI Produkte: P35/P45/X48 Platinum, P45 Neo2-FR (MS-7558), MSI Wind U100, N9800GTX+ 2D512-OC

  • Nachricht senden

69

Montag, 23. April 2012, 18:32

Woher sollen wir in einem deutschen Endanwenderforum etwas über die Zeitpläne in Taiwan wissen?

Frag hier: http://support.msi.com/

harthouse69

Jungspund

Beiträge: 22

Wohnort: Hessen - FD

MSI Produkte: Z68A-GD80 G3

  • Nachricht senden

70

Montag, 23. April 2012, 18:46

hätte ja sein können das da schon jemand was weiss.
MS 7672 V3.0 Z68A-GD80 G3,
Intel Core i7 2700K, 4 x 4096MB Corsair Vengeance LP 1600 @ 9-9-9-24,
Corsair Performance Pro, Samsung HD103UJ, Samsung HD204UI, WDC WD20EARX
Sapphire Radeon 5850, Xigmatek Elysium, Asus Xonar D1, LG GGW-H20L

71

Donnerstag, 17. Mai 2012, 18:51

hätte ja sein können das da schon jemand was weiss.


Es hat sich was getan :)

http://www.msi.com/product/mb/Z68A-GD80--G3-.html#/?div=BIOS

der Notnagel

der Affe arbeitet nicht bei MSI

Beiträge: 20 021

Wohnort: Norddeutschland

MSI Produkte: Wind, MBs, GKs, MP3 Player, DigiVOX, PocketTV, Mäuse ...

  • Nachricht senden

72

Montag, 21. Mai 2012, 20:33

Es gibt jetzt eine E7672IMS.I95 und eine E7672IMS.J11

Das erste BIOS ist für alle non 22nm-CPUs: 7672IMS.Ixx

Zitat

Fix S4 resume issue.
Patch WinXP 32bit system would hang when installing NEC USB3.0 driver.
Modify Power Technology Option Name "Disable" to "Disabled"
Fixed memory not free caused setup(Tim er Callback) hang
Fix hang at B2 with Intel Ethernet adapter card (I350-T2) on PCIE 1 or 4.
Fixed Corsair K60 & Corsair K90 gaming keyboard, A4tech 7100 wireless combo keyboard and PRO Mechanical keyboard

Das zwei BIOS ist für die 22nm-CPUs: E7672IMS.Jxx

Zitat

Update ME8 1464(Due to ME FW update).
Fix SC 13 Promise FastTrak TX4660 x4 Gen1 card can't install OS issue.
Fix PRO Mechanical keyboard and Corsair K60 Keyboard compatibility issue.
Fix hang at B2 with Intel Ethernet adapter card (I350-T2) on PCIE 1 or 4.
Fix kernel-Processor-Power error in windows when adjusetd cpu ratio.
Change Power Technology option string to Disabled.

Die Firmware muß mit einem extra Programm geflasht werden. Dafür ist die dritte angehängte Datei mit:
FWUpdLcl.exe
ME8_1464.BIN
und FLASH.BAT mit der Befehlszeile.


Bitte entsprechend der CPU flashen!!!

Wer eine 22nm-CPU hat bitte die Hinweise auf der MSI-Seite beachten!!!!
http://www.msi.com/product/mb/Z68A-GD80--G3-.html#/?div=BIOS

... und flasht bitte mit einem bootbaren USB-Stick.

Noch Fragen :D ?
»der Notnagel« hat folgende Dateien angehängt:
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

73

Dienstag, 22. Mai 2012, 03:17

Ich habe das E7672IMS.JxxBios mit einem 2600k geflasht, geht auch ;-)

Fearing

Mitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Würzburg

MSI Produkte: MSI P45 Platinum, MSI Z68A-GD80 (G3), MSI N570GTX TFIII PE OC

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 15. Juli 2012, 07:48

Zitat

Ich habe das E7672IMS.JxxBios mit einem 2600k geflasht, geht auch ;-)
Läuft bei dir auch Virtu noch einwandfrei? Bei mir läuft es seit dem Update auf J0 via Utility nur noch im Trial Mode.
Und wenn ichs neu installieren will, bekomm ich beim Ausführen des Setups schon eine Meldung dass Virtu nur im Trialmode installiert wird. Sowohl die Version von der msi-Seite, als auch die aktuellste von Lucidlogix direkt probiert.

Hab das Problem schon dem Support gemeldet, der Mitarbeiter sagte, die Techniker würden den Key updaten, aber seit gut 4 Wochen hab ich auch nichts mehr von denen gehört :D

Auch die letzte J11-Beta hab ich getestet, bringt ebenfalls nichts.
Kann ich problemlos auf zB. I95 zurückflaschen (trotz ME8) ?
Oder hat wer noch eine Idee worans liegen könnte?

Fearing

Mitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Würzburg

MSI Produkte: MSI P45 Platinum, MSI Z68A-GD80 (G3), MSI N570GTX TFIII PE OC

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 19. Juli 2012, 13:32

Ich hätte hier zwei neue Jxx-Beta-Releases im petto:

Mit einem ausführlichen Changelog kann ich leider nicht dienen, aber soviel:

das J15 wurde mir vor wenigen Tagen auf erneute höfliche Anfrage vom msi-Support wegen meines VIRTU-Problems geschickt.
- Damit funktioniert Virtu (nicht-MVP!) - zumindest bei mir "wieder" - als Vollversion.
- Allerdings ist mein Logitech G510 Keyboard damit im pre-boot wieder unbrauchbar gewesen weshalb ich zum BIOS Setup und re-flash wieder meine alte Lycosa nehmen musste. Bekanntes Problem wie damals mit I50 bis inkl. beta I68, was letztendlich seit dem 18.6 final release bis einschl. J11 behoben wurde. Keine Ahnung was die wieder angestellt haben dass es nun wieder spinnt ?-( ...
- dann was mir noch aufgefallen ist, kann aber auch sein dass es schon seit J0 so ist, hab nicht aufgepasst, aber bei den Eco-Settings ist der hauseigene APS Modus entfallen, der bei mir eh nie funktionierte (BIOS fail - sprung auf 2. Backup-BIOS - reflash)... jetzt: Phase Control ON oder OFF, zudem sind CPU und RAM Phase Control unabhängig voneinander zu- bzw. abschaltbar.


Nach erneuter Anfrage wegen des G510 bugs bekam ich dann heute quasi nach 24Std. (TOP - so muss das :thumbsup: ) das neue BIOS J16.
- G510 funktioniert wieder


Ich wollte die Dateien eigentlich wie gewohnt anhängen aber mir sind scheinbar nur Dateigrößen bis 1,57MB erlaubt, also der direkte Downloadlink zum ftp Server:

E7672IMS.J15

E7672IMS.J16

Vielleicht kann Der Notnagel oder Jack die Dateien nochmal hier uploaden bevor die Links wieder down sind...

Ansonsten..., wenn noch jemand die ausführlichen Changelogs auftreiben könnte, wäre spitze! :thumbup:


Liebe Grüße!

der Notnagel

der Affe arbeitet nicht bei MSI

Beiträge: 20 021

Wohnort: Norddeutschland

MSI Produkte: Wind, MBs, GKs, MP3 Player, DigiVOX, PocketTV, Mäuse ...

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 19. Juli 2012, 14:26

Changelog erstmal zur E7672IMS.J15

Zitat

Fix DDR_VREF_CA_A/B and DDR_VREF_DA_A/B value keyin error issue.
Modify GPU Voltage help string.
Fix core Ratio Limit can not load default in BIOS setup menue after "Click BIOS2" change core Ratio Limit value.
Fix system reset after enable item"Adjust CPU Ratio in OS" and then press F11 to get boot menu.
Update Lucid virtu key.
Fix sometimes tpm item lost in setup


Für E7672IMS.J16 habe ich noch nichts.
»der Notnagel« hat folgende Dateien angehängt:
  • E7672IMS.J15.zip (5 MB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Februar 2014, 17:17)
  • E7672IMS.J16.zip (5 MB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Februar 2014, 17:17)

77

Samstag, 22. Juni 2013, 13:04

Wichtige Info für alle Leute die eine (oder zwei) Gigabyte GTX 670 OC (GV-N670OC-2GD) auf ihrem Board mit Bios v18.8 oder v18.95beta betreiben: auf KEINEN Fall die Gigabyte-Karte mit Bios-Version F13 flashen, das System ist nachher nicht mehr bootfähig! Die Grafikkarte muss auf einem anderen System auf ein Legacy-Bios (<=F12) geflasht werden, dann geht wieder alles.
Es funktionieren keine bekannten Methoden das System wieder bootbar zu machen (interne Grafikkarte nutzen, andere Grafikkarte nutzen, Grafikkarte in anderen Slots unterbringen,...). Sobald eine "falsch" geflashte Karte drin ist kann das System nicht mehr booten (Das System hängt beim Booten mit Fehlermeldung B2 (Legacy option rom initialisation), nach ca. 3 Minuten verschwindet der Fehler und das System friert mit blinkendem Cursor ein. Tatstatureingaben/Crl-Alt-Del sind nicht mehr möglich, das System muss ausgeschaltet werden).

Schuld an der Misere trägt das MSI-Bios, das leider zu alt für die Grafikkarte und (leider) auch schlecht programmiert ist, was den UEFI-Support angeht.
Nach viel Kontakt mit Gigabyte und eigenen Versuchen an meinem SLI-System wurde dies offiziell von Gigabyte bestätigt (s. angehängte Report-Interna von Gigabyte) und dem Support zur Verfügung gestellt. Da es offensichtlich für das Sandybridge-Bios keinen Support/Update mehr seitens MSI gibt sollte man also vorsichtig sein was das flashen der Grafikkarte angeht.

Hier der erfolgreiche Rückweg falls man doch geflahst hat (so wie ich meine Karten):
- ein Test auf einem AMD-Board lief einwandfrei, Karten wurde erkannt & liefen
- Bios der Karten zurückgeflasht auf Bios F12
- Karten laufen wieder auf MSI Z68A-GD80 (G3)

Notiz am Rande: Leider sind das nicht meine einzigen wirklich miesen (und kostspieligen) Erfahrungen mit meinem MSI-Board; es war aus diesem Grund das erste und letzte Board aus dem Hause MSI - ich habe wirklich bereut auf MSI umgestiegen zu sein. Nichtsdestrotz funktioniert das Board wenn man sich auf alle Kompromisse & Einschränkungen die es fordert, einlässt...
»frankster« hat folgende Datei angehängt:
  • report.pdf (110,03 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Februar 2014, 17:16)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frankster« (22. Juni 2013, 13:10) aus folgendem Grund: Info hinzugefügt


anDrasch

Moterador

Beiträge: 5 017

Wohnort: Berlin

MSI Produkte: Grafikkarten

  • Nachricht senden

78

Samstag, 22. Juni 2013, 13:52

Gut das du deine Erfahrung teilst.

Ich sehe die Geschichte so:
Für Windows 8 mussten alle Hersteller für die Umsetzung der neuen Features ihre Hardware anpassen.
Grafikkarten müssen für die Unterstützung ein UEFI fähiges VBios bekommen.
Motherboards ein entsprechend angepasstes UEFI/Bios.
Die Implementierung von GOP und Unterstützung von Hybrid-VBios im Motherboard-Bios ist noch nicht alt und sicher experimentiert jeder Hersteller mit seiner Hardware dies problemlos umzusetzen.

Das Problem auf den Boardhersteller oder Grafikkartenhersteller zu reduzieren ist schlicht zu einfach gedacht.

Leider ist den Grafikkarten beim Kauf nicht anzusehen ob ein Legacy oder ein Hybrid-VBios drauf ist.
Genauso wenig weiß ein normaler User ob sein Board dafür geeignet ist.
Genau aus diesem Grund der möglichen Inkompatibilität vom Grafikkarten-Bios mit UEFI-Code(Hybrid) und älteren Mainboardbios mit fehlender Unterstützung dieses anzusprechen, geben einige Grafikkartenhersteller diese Hybrid-VBiosvarianten gar nicht oder nur auf Anfrage heraus.



Für dein Board gibt es ein offizielles Bios(7672vJ2), welches diesen Umstand beheben könnte/sollte.
Ich weiß du hast eine SandyBridge-CPU und MSI schreibt *MSI recommend you to update BIOS with ME8 only if you are using IvyBridge 22nm CPU.

Die ganze Geschichte(UEFI-VBios) ist also nur nützlich, wenn man mit Windows 8 unterwegs ist und dessen Features wie SecureBoot und FastBoot nutzen möchte.

Zitat

- ich habe wirklich bereut auf MSI umgestiegen zu sein.
Dann viel Erfolg, womit auch immer
Gruß anDrasch

79

Samstag, 22. Juni 2013, 16:43

Das Problem auf den Boardhersteller oder Grafikkartenhersteller zu reduzieren ist schlicht zu einfach gedacht.


Ach was, wer ist denn noch daran beteiligt wenn nicht die Betroffenen??? ;-) Das meinst du sicher anders...

Ansonsten stimme ich dir in den meisten Äusserungen zu, wissen kann man nie ob alles funktioniert. Aber es darf nicht darin ausarten, das der Kunde sich um Lösungen bemühen muss.
MSI hat bis heute nicht auf meine Mails und Anfragen reagiert (übrigens auch damals nicht als ich mit mehreren Z68-Boards Probleme mit dem Bios-Update hatte. Vielleicht sind die Leute auch einfach überfordert, ich kann und will das nicht beurteilen - und auch keine schlechte Stimmung machen. MSI ist (imho) für simple und schnellebige Anforderungen/Aufgaben völlig ok und leisten oftmals auch "schnelle" Hardwarelösungen, jedoch in sehr engen Grenzen und für Normalsterbliche oftmals schwer nachvollziehbar. Ich muss sicher nicht auf den Inhalt allein dieses Threads hinweisen wie Modell-/Bios-Politik, Informationsfluss und Kanalisierung von Updates (Bios, Vorgehensweisen) von MSI publiziert werden.
Insider vergessen allzuschnell, das es Leute gibt die die Geräte einfach benutzen wollen - und laut MSI-Webseite sollte ein Update eines MSI-Boards relativ problemlos funktionieren; aber schon daran scheiterts, denn die Anleitungen zum Update selbst (gerade was I & J-Versionen angeht) widersprechen sich an einigen Stellen. Kann jeder selbst nachvollziehen, es gibt drei Wege inkl. der hier im Thread empfohlenen Vorgangsweise.
Und nur mit viel Elan, Fachwissen und Know-How liest man irgendwo zwischen den zeilen, das beim einmal durchgeführten Update des Intel ME defintitv KEIN Rückweg merh möglich ist.
Pech, wers einfach mal versucht hat...


Eigentlich gehört das alles nicht hier her, aber auch die nagelneue GTX 780 lief NICHT im MSI-Board und ging direkt zurück zum Händler.

Ich habs ja indirekt schon erwähnt (mehrere Boards, bla bla), und auch die J-Versionen hab ich getestet: gleiches Bild, geht also nicht. Da ich aber nur die I-Version mit Gigabyte-SLI betreibe blieb es nur beim Test, ich habe nicht nach einer Lösung geforscht. Hätte ich diese MSI-Boards ebenfalls geflasht (was damals zum Ausfall von 2 Boards geführt hat und ich daher so wenig von MSI überzeugt bin), dann hätte ich das Risiko Intel ME & Bios, was nicht mer zurückflashbar auf die I-Version wäre.
For Otto-Normalverbraucher viel zuveil Techno-Gebabbel, die hätten schon viel früher aufgegeben - manchmal lohnt es sich, sich ein wenig auszukennen - ich bin aber nicht Software-Ingenieur geworden um heute inkompatible Biose zu erkennen und die daraus folgenden Probleme zu beheben. ;-)

Achja, und du hast es erfasst: Ich habe selbstverständlich ne Sandybridge-CPU und wollte Windows 8 mit allen Funktionen testen; mit Win 7 gehts ja auch, man muss es halt nur entspechend aufsetzen, sollte aber geläufig sein.
Aber was ist daran so besonders das es einer Erwähnung bedarf? Geht das nicht mit dem von mir genutzten Board? ;-)

Wie gesagt - das sind alles meine Erfahrungen und MSI ist nicht umsonst an 7. oder 8. Stelle der Boardhersteller und nicht weiter hinten.
Trotz alldem sollte man bzgl. des von mir genannten Sachverhaltes Vorsicht walten lassen.