Sie sind nicht angemeldet.

PortalForumMitgliederHilfeImpressumRegeln MSI

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MSI Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 327

Wohnort: Bedburg-Hau

MSI Produkte: 2x 7900GTO, 890FXA-GD70, x1800GTO, GT70-75X287B

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 18:52

HDD ist plötzlich sehr langsam

Hallo Leute,

ich plage mich nun mit einem ärgerlichen problem rum. Es geht darum, dass meine WD Caviar Black 1TB schlapp macht.
Bis Gestern lief diese noch einwandfrei und bewältigt ihre Aufgaben im normal gewohnten Tempo.

Doch nun schleicht sie vor sich hin und Spiele wie Stronghold Crusader brauchen nun min. 5h zum Laden, anstatt 15 Sekunden.
Unteranderem dauert der Wechsel eines Songs im Windows Mediaplayer 10s und dabei hört das Programm auch auf teilweise zu reagieren.

So viel zu meinem Problem.


Folgende Infos zur HDD:

- Western Digital Caviar Black 1000GB, SATA 6Gb/s (WD1002FAEX)
- Herstellungsdatum: Oktober 2010
- diese HDD ist nicht die Systemplatte
- gute 100GB freier Speicherplatz
- eine weitere baugleiche Platte weißt das Problem nicht auf

Ich habe bereits gegoogelt und Infos darüber enthalten, dass die Platte in den PIO Modus gewechselt worden sein kann. Dies überprüfte ich im Gerätemanager und stellte fest, dass jegliches Laufwerk im DMA Modus läuft, was auch so normal sein müsste.

Ich werde noch ein Diagnosetool drüber laufen lassen.

Kennt jemand ähnliche Fälle oder gar die Lösung?

edit: SataPort bzw. SataKabel konnte ich schon ausschließen.
edit2: Der Schnelltest vom DataLifeGuard von WD bricht nach 8s von 2min ab mit unbekannten Fehler, nun läuft der extended.
edit3: Neuinstallieren des HDDs Treiber per Gerätemanager war erfolglos.
Intel Core i7-3770k @ 4,8GHz --> on Corsair H100
2x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
Evga GTX 780 Classified
Asus Maximus V Gene
Be Quiet! Dark Power pro 1kW
Fractal Design Arc Mini

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »nvidiacreame« (13. Oktober 2011, 19:13)


HKRUMB

Ehrenmitglied

Beiträge: 6 655

Wohnort: Thüringen

MSI Produkte: Z87I, P67A-GD55(B3), R6870HAWK, 990FXA-GD80, N660 TF 2GD5/OC

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 20:20

CrystalDiskinfo ließt dir die SMART Werte aus ... zeig mal ;)

http://register.msi.com/
frag da mal ... ;-)

Beiträge: 1 327

Wohnort: Bedburg-Hau

MSI Produkte: 2x 7900GTO, 890FXA-GD70, x1800GTO, GT70-75X287B

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 21:16

Sieht wohl so aus, dass die Platte es nicht mehr lange machen wird.

Sprich muss ich zu sehen, dass ich aus dem 900GB Datenfondus rette was sehr wichtig ist.

edit: Übrigens hab ich Windows 7 neuinstalliert ohne irgendwelche Änderung am Problem.
»nvidiacreame« hat folgende Datei angehängt:
Intel Core i7-3770k @ 4,8GHz --> on Corsair H100
2x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
Evga GTX 780 Classified
Asus Maximus V Gene
Be Quiet! Dark Power pro 1kW
Fractal Design Arc Mini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nvidiacreame« (13. Oktober 2011, 21:17)


Percy

Moderator

Beiträge: 7 223

Wohnort: Spätzla City

MSI Produkte: Mobo´s und Graka´s

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 22:44

Jo, scheint so als das die Platte bald den Geist aufgibt, rette mal was noch zu retten ist ist wohl besser so! Sollte man eh regelmäßig mal machen. :-D

Kein Support über ICQ, Mail oder PN!

wiesel201

Moderator

Beiträge: 8 574

Wohnort: SN und B

MSI Produkte: Z97 GAMING 9 AC, Z87 MPOWER MAX, 990FXA-GD65, MSI R9 290X GAMING 4G , N680GTX Lightning , N460GTX Cyclone 768D5/OC, Wind U100-1616XP Black Luxury, DVD-ROM D16 Starspeed, StarMouse GS-503, StarReader Smart, Trinkbecher, Schlüsselband, 3 Kugelschreiber, Mousematte

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Oktober 2011, 01:19

Sag mal Marco, Garantie besteht nicht zufällig noch auf die Platte? :whistling:
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

Beiträge: 1 327

Wohnort: Bedburg-Hau

MSI Produkte: 2x 7900GTO, 890FXA-GD70, x1800GTO, GT70-75X287B

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Oktober 2011, 06:44

1 Jahr Garantie hab ich noch.

Also wird diese bald bei Alternate in die RMA eingehen.
Intel Core i7-3770k @ 4,8GHz --> on Corsair H100
2x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
Evga GTX 780 Classified
Asus Maximus V Gene
Be Quiet! Dark Power pro 1kW
Fractal Design Arc Mini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nvidiacreame« (14. Oktober 2011, 06:45)


Beiträge: 1 327

Wohnort: Bedburg-Hau

MSI Produkte: 2x 7900GTO, 890FXA-GD70, x1800GTO, GT70-75X287B

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Oktober 2011, 19:27

So ich melde mich nochmal, da ich befürchte, dass nun meine 2. WD Caviar Black auch den Geist aufgeben möchte.

Diese wird auch mit einem "Vorsicht" makiert und weißt schwebende Sektoren laut CrystalDiskInfo auf -> siehe Anhang


Jedenfalls führte ich im Verlaufe des Vormitags mehrere Kopiervorgänge durch, um Dateien zu retten.
Die Transferrate lag bei manchen Dateien bei ca. 50Mb/s, aber bei anderen wieder ca. 1Mb. Bei tausenden Dateien, egal wie groß diese sind stürzt der Explorer ab und lässt sich nicht neustraten. (Trotz frischer Win 7 64bit Installation).

Fraglich ist, ob das nun wirklich ein mechanisches Problem ist...


Was meint ihr?


edit: Weitere Infos zur baugleichen Platte Nummer 2:

- diese ist gerade mal seid 2 Monaten aktiv
»nvidiacreame« hat folgende Datei angehängt:
Intel Core i7-3770k @ 4,8GHz --> on Corsair H100
2x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
Evga GTX 780 Classified
Asus Maximus V Gene
Be Quiet! Dark Power pro 1kW
Fractal Design Arc Mini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nvidiacreame« (14. Oktober 2011, 20:00)


HKRUMB

Ehrenmitglied

Beiträge: 6 655

Wohnort: Thüringen

MSI Produkte: Z87I, P67A-GD55(B3), R6870HAWK, 990FXA-GD80, N660 TF 2GD5/OC

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. Oktober 2011, 17:36

Zitat

Fraglich ist, ob das nun wirklich ein mechanisches Problem ist...
...doch wenn beim Transport von Hersteller zu Händler oder von Händler zu Kunde so ein Paket mit mehreren HDs abstürzt , wirst du am Anfang auch nichts bemerken , wenn die Platte aber dann langsam voll wird , schon .

Oder : Ich hatte voriges Jahr 4 Samsung 2TB HD für ein Raid5 gekauft (für ein QNAP-TS-410) , 3 musste tauschen, bis ich endlich eine Firmware hatte ,die nicht die HD SMART Werte ohne wirklichen Defekt negativ veränderte .

frag den Support von WD ob ähnliche Probleme bekannt sind

Zitat



edit2: Der Schnelltest vom DataLifeGuard von WD bricht nach 8s von 2min ab mit unbekannten Fehler, nun läuft der extended
...was kam dabei raus ?

...

http://register.msi.com/
frag da mal ... ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HKRUMB« (15. Oktober 2011, 17:37)


Beiträge: 1 327

Wohnort: Bedburg-Hau

MSI Produkte: 2x 7900GTO, 890FXA-GD70, x1800GTO, GT70-75X287B

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. Oktober 2011, 19:43

Den extended Test hatte ich abgebrochen.

Zu dem ist das Herstellungsdatum der zweiten Platte vom 24. März 2011, also 6 Monate nach dem Herstellungsdatums der ersten Festplatte.
Intel Core i7-3770k @ 4,8GHz --> on Corsair H100
2x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
Evga GTX 780 Classified
Asus Maximus V Gene
Be Quiet! Dark Power pro 1kW
Fractal Design Arc Mini

Beiträge: 1 327

Wohnort: Bedburg-Hau

MSI Produkte: 2x 7900GTO, 890FXA-GD70, x1800GTO, GT70-75X287B

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. Oktober 2011, 23:32

Sehr komisch, die 2. PLatte weißt nun auch unkorrigierbare Sektoren auf, aber ohne Geschwindigkeitseinbußen.

Vom WD Support bekam ich noch keine Antowrt.

Ich werde mal wohl den Langzeittest von dem WD Diagnosetool laufen lassen müssen.

edit: Ich habe mir nun sicherheitshalber schon mal eine neue HDD von Seagate bestellt.
Intel Core i7-3770k @ 4,8GHz --> on Corsair H100
2x 4GB Corsair Vengance DDR3-2133
Evga GTX 780 Classified
Asus Maximus V Gene
Be Quiet! Dark Power pro 1kW
Fractal Design Arc Mini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nvidiacreame« (18. Oktober 2011, 14:52)


11

Dienstag, 27. März 2012, 22:45

Ich hab genau das selbe Problem, jedoch hab ich ne 2TB Festplatte CaviarBlack

Bei mir ging gestern alles tip top, ich konnte alles normal zocken und verschieben etc.. heute direkt beim starten sehr langsam, dann nur schon bis der desktop mal geladen war vergingen ca 20 minuten, und wenn ich jeweils was angeklickt habe ladete es immer so um die 30-40 sekunden und immer "keine rückmeldung". es sind ziemlich wichtige daten noch drauf auf der festplatte die noch nicht gesichert worden sind, gibt es schon ne lösung für das problem? ich hatte es bereits schon 2 mal dieses problem, bei beiden malen hab ich die aktuellsten Win7 Updates wieder deinstalliert und es ging wieder tadellos, da ich aber jetzt das letzte mal am 23.3.12 updates gemacht habe und dannach immernoch alles lief, half es dieses mal nichts, obwohl es genau das selbe langsame verhalten wie bei den letzten zwei malen ist

soll ich die Festplatte in nen anderen PC stecken um an die daten zu kommen? meine SSD mit dem Betriebssystem macht nämlich keine probleme, wenn ich nur die angeschlossen habe, kann ich den pc einwandfrei benutzen. Den PC hab ich vor ziemlich genau einem Jahr gekauft. Die Festplatte hatt auch noch 800GB freien Speicherplatz

bitte um hilfe, es ist doch ziemlich wichtig!

komischerweise geht mein Speicher auf dem C: aber immer weiter runter, das heisst es gibt immer mehr platz da, von gestern auf heute nam es 2 GB zu, evt doch ein Virus im spiel?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CorsairW« (27. März 2012, 22:47)


Camera

König

Beiträge: 777

Wohnort: Irgendwo in Deutschland

MSI Produkte: MSI Eclipse SLI

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. April 2012, 11:39

Also ich weiß jetzt nicht ob ich da unbedingt helfen kann, aber ich habe dieses Problem schon bei meinen externen 2,5" 500 MB USB2 und 1TB USB 3 Platten von Samsung beobachtet. Alledings stecken die in meinem Receiver von Technisat. Anfangs dachte ich dass die Platten zu voll wären und die deshalb soooo elendig langsam wären. Die wurden einfach nicht rechtzeitig erkannt, sodass die Aufnahme nicht starten konnte. Bei der USB 3 dauerte es sogar so lange, dass ich es nach ca. 1 Stunde aufgegeben hatte. Dann dachte ich, dass die Platten den Geist aufgeben. Aber komischerweise liefen die auf dem Rechner relativ stabil und auch etwas schneller.
Dann habe ich an Datensicherung gedacht (ok... sind zwar nur popelige Filme... aber...) und wollte zumindest die 500 GB Platte mal sichern. Also die komplett auf auf eine andere Platte kopiert. Anschließend habe ich die dann formartiert. Dann habe ich die leere Platte wieder an den Reseiver angeschlossen und getestet. Da lief sie dann wieder "normal". Also habe ich veruchsweise die ganzen Daten wieder rübergemurmelt und alles war wieder gut. Die 1 TB hat jetzt allerdings wieder selbiges Problem. Die 500 GB rennt aber immer noch einwandfrei.

Vielleicht würde das ja auch helfen. Das Problem ist halt nur der Platz. Man mus eben genügend Platz auf anderen Platten haben und es darf halt kein System drauf installiert sein. Denn dann müste man wohl spiegeln.

Gruß

Camera
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Camera« (10. April 2012, 11:43)


13

Samstag, 4. Januar 2014, 20:54

HDD extrem langsam....

Hallo :)

Das Thema ist inzwischen ja schon ziemlich alt, aber ich dachte, ich versuch's mal, bevor ich ein neues Thema eröffne..

Meine HD (Samsung 2GB) wird nach und nach immer langsamer.. Inzwischen braucht diese mehrere Minuten, um auf meine Daten zugreifen zu können, also bis sie entgültig geladen sind.

An meinem System kann's nicht liegen, das ist recht neu, die Festplatte habe ich zur SSD als Datenplatte mit eingebaut..

Intel i7-4770 3,4 Ghz
RAM: 16 GB (2x8GB)
Samsung SSD 840 Series 250 GB (Windows / Programme)

Meine Festplatte ist somit eine reine Datenfestplatte und wird auch stark genutzt.

Anbei mal ein Screen von CrystalDiskInfo 6.0.4. Ich sehe leider keine Fehler :(

Liebe Grüße
Raja
»craime« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt.PNG (128,21 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Januar 2014, 11:13)

VHau

Doppel Ass

Beiträge: 110

Wohnort: Düsseldorf

MSI Produkte: OEM-Board MS7502 | MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 5. Januar 2014, 08:17

...meine HD (Samsung 2GB) wird nach und nach immer langsamer..
Inzwischen braucht diese mehrere Minuten, um auf meine Daten
zugreifen zu können, also bis sie entgültig geladen sind...

Du könntest mit HDTune (Free) mal ein paar Tests machen, allerdings hört
sich "mehrere Minuten" schon recht krass an, vor allem da CrystalDiskInfo
ganz normal aussieht...

Allerdings ist Deine Formulierung etwas "schwammig", was passiert denn
genau (bei einem Kopier- bzw. Lesevorgang?, über USB 2.0 oder 3.0,
SATA am Board, Firewire...), wenn ich z.B. ein "Backup" einer meiner 2 Terrabyte
Festplatten über eSATA mache, wäre ich überglücklich,wenn es nur mehrere
Minuten dauern würde! :sleeping:

Ein schlechtes SATA-Kabel könnte ein Grund sein, aber auch Treiberprobleme
von Windows, oder das Board hat einen Schlag, gib mehr Infos und ich gebe
(eventuell noch) mehr Output!
Gruß,

Volker :-)
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VHau« (5. Januar 2014, 08:17)


15

Sonntag, 5. Januar 2014, 19:21

Hallo,

erstmal vielen Dank für deine Antwort..

Es ist eine SATA-Platte, die am Board angeschlossen ist.

Manchmal lädt diese auch schnell meine Daten. Zum Beispiel habe ich meine Musikordner so angelegt: Musik/Genre/Band/Alben...
Allein schon, wenn ich nur zu "POP" oder "Rock" gehe, braucht diese teilweise Minuten, bis er alle Bands aufgerufen hat. Wenn ich in den Ordner rein gehe, kann ich halt keine Band aufrufen, bis dieser vollständig geladen ist. Versuche ich es trotzdem, stürzt der Explorer ab. Wenn ich Videos angucke und nebenbei etwas entpacke, bricht das Video andauernd ab, so dass ich es erst nach dem entpacken weiter gucken kann.

Das es schlechte SATA-Kabel gibt, wusste ich auch noch nicht, hier könnte ich natürlich ein anderes Kabel benutzen, müsste ich ausprobieren. Treiber sind aktuell. Was ich vergessen hatte, zu erwähnen... Das Problem ist halt erst aufgetreten, nachdem ich die Platte vom alten XP-Rechner in den WIN7-Rechner eingebaut habe. Der WIN7-Rechner hat nach circa 4 Wochen Nutzung dieses SMART-Ereignis angezeigt... Und seitdem tritt das Problem halt immer öfters auf.

Bin jetzt am überlegen, ob ich mir eine ähnlich große Platte besorge, und mir einen RAID einbaue, um einen (teilweisen) Datenverlust zu vermeiden. Mache regelmäßig Updates von den wichtigsten Dateien.

HDTune (Platte läuft derzeit schnell, echt eigenartig)
Transferrate 72,0 - 142,9 MB/sec
Access Time: 14,0 ms
Burst Rate: 136,7 MB/sec
CPU Usage: -1,0 %

Anbei zwei Screen's.

Scheint irgendwie alles in Ordnung zu sein.

Vielen Dank für die Hilfe!

Liebe Grüße
Raja




»craime« hat folgende Dateien angehängt:

VHau

Doppel Ass

Beiträge: 110

Wohnort: Düsseldorf

MSI Produkte: OEM-Board MS7502 | MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 5. Januar 2014, 21:26

...der WIN7-Rechner hat nach circa 4 Wochen Nutzung dieses SMART-Ereignis angezeigt... Und seitdem tritt das Problem halt immer öfters auf...

Hallo craime,

meine Kristallkugel ist gerade im Service, muss neu poliert werden...
Von daher wäre es nett, wenn Du "dieses SMART-Ereignis" mal etwas
näher beschreiben würdest, in Deinem vorherigen Beitrag stand nämlich
mal genau gar nichts davon...
Gruß,

Volker
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

17

Montag, 6. Januar 2014, 11:45

Moin!

Dieses Ereignis ist nur ein Mal aufgetaucht - und seitdem nie wieder, habe weder Screen noch irgendetwas anderes, womit ich dieses Ereignis näher erklären könnte. Kann man sich die Ereignisse rücklaufend anschauen?

Ich weiß, dass Ferndiagnosen schwer sind... Werde, wenn ich dazu komme, mal das SATA-Kabel austauschen und eine komplette Datensicherung durchführen...

Liebe Grüße
Raja

VHau

Doppel Ass

Beiträge: 110

Wohnort: Düsseldorf

MSI Produkte: OEM-Board MS7502 | MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC

  • Nachricht senden

18

Montag, 6. Januar 2014, 13:04

:-D Also, prinzipiell ist es einfacher, in die Vergangenheit zu schauen,
als "Ereignisse" zu deuten, bei denen man selber nicht anwesend
war, und an deren Details sich sogar der einzig Teilnehmende nicht
mehr erinnert... ;-)
Aber auch ich habe kein fotografisches Gedächtnis, und rufe auch nicht
immer sofort geistesgegenwärtig das "Snipping Tool" von Windows 7 auf.

Wäre halt bestimmt interessant und hilfreich gewesen, von da her war die
Frage doch legitim, oder etwa nicht?! :-D

Ich vermute bei den ChrystalDisk Werten nicht unbedingt ein Kabelproblem,
wenngleich ein Kabel(aus)tausch auch nicht schaden kann.

Hast Du mal Checkdisk in einer Administrator-Kommandozeile über die Platte
laufen lassen (wird so gemacht wenn Du es nicht schon kennst):

cmd in der Suchzeile im Startmenü eintippen, mit rechter Maustaste
im oben angezeigten Ergebnis "cmd.exe" anklicken und im Kontextmenü
"als Adminstrator ausführen" anwählen, im Kommandozeilenfenster
dieses eintippen: "chkdsk "Laufwerksbuchstabe": /v",
(alle Anführungszeichen weglassen, Laufwerksbuchstabe wird im
Explorer angezeigt, z. B. c, d, e usw.)

Falls Checkdisk dann Fehler findet, das gleiche direkt noch mal, aber
folgendermaßen:
"chkdsk "Laufwerksbuchstabe": /v /f"
(wie vorher, keine Anführungszeichen...)
Die Option:
"CHKDSK kann nicht ausgeführt werden, weil das Volume von einem anderen
Prozess verwendet wird. Soll dieses Volume überprüft werden, wenn das
System das nächste Mal gestartet wird? (J/N)"
mit der Taste "j" bestätigen und danach den Rechner neu starten.

Danach noch einmal wie bei Punkt 1 verfahren, es sollten keine wesentlichen
Fehler angezeigt werden!
Gruß,

Volker
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

19

Dienstag, 7. Januar 2014, 09:59

Guten Morgen,

erstmal vielen Dank für die sehr ausführliche Beschreibung und für die Zeit, die du dir nimmst.

Anbei der Screen. Hat bereits bei der ersten Überprüfung keine Fehler angezeigt...

Momentan ist die Platte wieder schnell. Kann leider auch nichts ausführlicher testen, weil ich bald zur Arbeit musss (doofes Schichtsystem...).

Hast du noch eine Idee? oder soll ich lieber warten, bis die Platte ggf. ein SMART Ereignis anzeigt?

Vielen Dank!
Liebe Grüße
Raja
»craime« hat folgende Datei angehängt:
  • cmd.PNG (82,5 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Januar 2014, 20:24)

VHau

Doppel Ass

Beiträge: 110

Wohnort: Düsseldorf

MSI Produkte: OEM-Board MS7502 | MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 7. Januar 2014, 18:10

Sieht ja eigentlich alles gut aus, aber mal eine Frage:

Was hast Du für Antivirenlösungen installiert?
Nur eine, (welche?) oder eventuell mehrere?
Gruß,

Volker
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]